Beispiele

Auf dieser Seite zeigen wir Ihnen, wie unterschiedlich die Qualität der Bilder, die wir retten, sein kann. Diese Beispiele werden Ihnen helfen eine Vorstellung zu haben, wenn wir sagen, dass die Qualität Ihres Films “akzeptabel” ist oder wenn unser Trend-Diagramm Ihren Film als “akzeptabel” auswertet (klicken Sie hier um das Diagramm zu öffnen). Auch wenn die dargestellten Beispiele keine Qualität in Bezug auf Spielfilm zeigen, kann man bei den Abbildungen ganz gut den Zusammenhang erkennen.

An dieser Stelle bedanken wir uns bei unseren Kunden, die uns ihre Bilder zur Verfügung gestellt haben.

SEHR GUT

Quasi wie ein neuer Film.

Bis uns Menschen mit ihren verfallenen Filmrollen finden, verfallen die Filme bzw. verschlechtern sich die Negative immer mehr; mit anderen Worten, es gibt immer Überraschungen. Bei neueren Filmen, wo ähnlicher Ausgang zu erwarten ist, verweisen wir unsere Kunden an andere namhafte Dienstleister.

Die folgende Aufzählung listet einige Filmrollen, die als “sehr gut” eingestuft werden können.

  • Filme jünger als 15 Jahre, die unter kalten Bedingungen gelagert wurden
  •  Alle S/W Kodak-Filme jünger als 40 Jahre
  •  Kodak Verichrome Pan
  •  Kodak Tri-X
  •  Kodak Plus-X
  •  Kodachrome 64
    

 

GUT

Diese Qualität weist einige Alterungszeichen auf.

Es ist nicht ganz ungewöhnlich, gute Resultate von lang abgelaufenen Filmrollen zu erreichen. Je kälter Ihr Film gelagert wurde, desto mehr ist es wahrscheinlich, dass eine Qualität, die als “GUT” bezeichnet wird, entwickelt werden kann. Im Folgenden ist eine Liste einiger Filmrollen, die als “gut” eingestuft werden können:

  • Filme jünger als 15 Jahre, die kalt gelagert wurden
  • Jegliche S/W Kodak-Filme jünger als 50 Jahre
  • Kodak Verichrome Pan
  • Kodak Tri-X
  • Kodak Plus-X
  • Kodak Kodacolor-X
  • Kodachrome 64
  • Kodachrome 40
     
     

 

AKZEPTABEL

Die Bilder sind vollständig erkennbar. Einige Alterungszeichen, Grauschleier an den Ecken, Fleckenmuster oder Körnigkeit sind zu erwarten.

Die meisten alten Filme, die wir entwickeln, sind zwischen 20 und 60 Jahre alt und können meistens als “AKZEPTABEL” eingestuft werden. Obwohl die Bilder schlechtere Qualität aufweisen, werden sie trotzdem von den meisten Kunden gefragt. Es gibt Fälle, wo solche Verschlechterungen den Bildern sogar einen gewissen Charme verleihen. Im Folgenden ist eine Liste einiger Filmrollen, die als “akzeptabel” eingestuft werden können:

  • Kodacolor-X (Filmrolle oder Kassette)
  • Kodacolor II (Filmrolle oder Kassette)
  • Kodachrome II
  • Kodachrome-X
  • Kodachrome 40 und 64
  • Ansco Allweather
  • Ektachrome E-4 process film
  • Triple Print V
  • Triple Print VI
  • Kodak Disk-Film Generationen 1, 5, 7, 8
  • 3M oder Scotch Markenfilme (alle Formate)
  • Kodak Verichrome (kein Pan)
  • Kodack Verichrome Pan
  • Triple Print 126 pinkes Label
  • Triple Print 126 grünes Label
  • Agfa Plenachrome
  • Agfa Ultrachrome
                         

 

SCHWACH

Der Film ist wesentlich durch sein Alter gekennzeichnet. Die Bilder sind vollständig erkennbar und werden meistens gerne akzeptiert. Fleckenmuster, Grauschleier, Spinnennetzmuster und extreme Körnigkeit sind normal.

Auch wenn die Qualität gewöhnlich nicht wie unter “AKZEPTABEL” ausfällt, bekommen wir viele Filme aus dieser Kategorie. Auch Bilder mit schwacher Qualität können für einige Kunden von hohem Wert sein, denn sie gewähren neue Einsichten in die Vergangenheit. Die folgende Liste erfasst einige Filme mit “schwachem” Ergebnis:

  • Kodacolor-X Kassette (126, 35-mm)
  • Kodacolor II Kassette (126, 35-mm, 110)
  • Kodak Disk-Film Generation 1 bis 7 (6 ist der schlechteste)
  • Kodak Ektachrome E-2 und E-4 Prozessfilm
  • Kodachrome älter als 50 Jahre (ohne Zusatzkennzeichen wie z.B. x, II, 40 bzw. 64)
  • Triple Print grüpnes Label
  • Triple Print schwarzes Label
  • S/W Film älter als 60 Jahre
  • Farbfilm älter als 20 Jahre mit Kundenwunsch in Farbe
  • Fuji Markenfilm älter als 30 Jahre
                    

 

SEHR SCHWACH

Wenn man die Negative nicht sehr genau inspiziert, erscheinen sie leer. Fleckenmuster, Grauschleier, Spinnennetzmuster und extreme Körnigkeit sind normal.

Diese Filme mögen wir nicht so sehr, aber wir tun auch hier unser Bestes, so dass sie nicht leer bleiben – es passiert obwohl es aber keine Regel ist. Glauben Sie es oder nicht, viele unserer Kunden sind immer noch an solchen Bildern interessiert und bestellen sie nachdem sie eine online Vorschau betrachtet haben. Manchmal werden wir dafür kritisiert, dass wir die Bilder in Rechnung stellen, wenn sie in dieser Qualität erscheinen, Sie sollten aber eins beachten: es kann vielleicht die letzte neue Abbildung einer geliebten Person sein, die man in der Vergangenheit verlor. Oft sind wir uns nicht im Klaren darüber, was der Inhalt oder wie die Qualität ist, bis wir die Negative eingescannt haben und sie im Fotoshop entwickelt haben. Es ist sehr anspruchsvoll, solche Negative von so schwacher Qualität zu scannen und es kann nicht uns überlassen werden zu entscheiden, was für eine Person wichtig sein mag oder nicht – nicht desto trotz werden sie in Rechnung gestellt. Die folgende Liste erfasst einige Filme mit gewöhnlich als “sehr schwachem” Ergebnis.

  • GAF Markenfilm in einer Kassette (126, 35 mm) mit lila Label
  • Kodachrome älter als 50 Jahre (ohne Zusatzkennzeichen wie z. B. x, II, 40 bzw. 64)
  • Triple Print mit blauem Label
  • Kodak Disk-Film der Generation 6
  • Fuji Disk-Film der Generation 1
  • Alle Filme, die unter heißen Bedingungen gelagert wurden (Dachboden, Schuppen, im Auto)